31.7.
Am Nachmittag angekommen, nach einer guten Fahrt mit Sonnenschein. Hinter München wurde es allerdings schlechter, es regnete. Hinter dem Brettfalltunnel, da wo es eini geht ins Zillertal, war es trocken, die Wolken hingen aber noch tief...
Am Abend spielten die Schürzenjäger im Waldcafe unplugged auf und stimmten die Fans auf das bevorstehende Open Air ein.

 

1.8.

Am Morgen habe ich erst einmal einen ausgedehnten Spaziergang                        unternommen. Es war schön und die Sonne kam heraus.

Mittags Schnitzelessen beim Martin im Waldcafe, dabei sah man viele bekannte    Gesichter wieder. 

Am Abend ging es zum Soundcheck mit anschließender Soundcheckparty mit den Zillertaler Mandern.

2.8.

Am Vormittag unternahm ich zunächst noch einen kleinen Spaziergang. Ich beschloss, etwas später zum Open Air Gelände aufzubrechen. Gegen 17 Uhr bin ich dann mit dem Bus dorthin gefahren. Der Abend blieb trocken und alle konnten ein tolles Open Air genießen.   

 

3.8.  

Heute stand am Vormittag das erste Facebooktreffen am Waldfestplatz auf dem   Programm. Es fand im Rahmen des Festes der freiwilligen Feuerwehr Mayrhofen statt, die immer für leckere Schmankerln und Getränke sorgt.

Diverse Zillertaler Musiker sorgten für gute Unterhaltung.

 

4.8.          

Für den Berg war heute kein geeignetes Wetter. Ich beschloss also, bis Finkenberg Teufelsbrücke mit dem Bus zu fahren. Von dort wollte ich dann talwärts nach Mayrhofen wandern. Ich ging immer an der Klamm entlang und kam oberhalb des Open Air Geländes an der Finkenberger Almbahn vorbei.

An der Herz Jesu Kapelle ging ich auf dem Kreuzweg hinab bis Mayrhofen, am Kraftwerk vorbei über Dorf Haus.

Eine gut zu bewältigende Wanderung von ca. 2 Stunden, auch für „Flachlandtiroler“, die nicht so weite Strecken schaffen.

 

5.8.        

Heute stand die Musik wieder im Vordergrund. Es ging am Abend zur Freddy Pfister Band nach Ramsau. Es war ein schöner Abend mit Freunden und guter Musik.

Danach kehrten wir noch im Gasthof Brücke ein um noch einen „Schlummertrunk“ zu nehmen.

 

6.8.    

Heute sollte es endlich mal klappen mit dem Berg ;-) Also fuhr ich den Gerlospass bis zur Gerlossteinbahn und ich fuhr hinauf zum Gerlosstein. Ich wanderte etwas und genoss die schöne Aussicht, obwohl  es etwas diesig war. Hauptsache, die Sonne schien und kein Regen war in Sicht.

 

Später fuhr ich dann noch weiter zum Durlaßbodenstausee. Ich parkte zu Füßen des Staudamms und ging zu Fuß bis zum See hinauf.

Am späteren Nachmittag fuhr ich dann zurück nach Mayrhofen. Den Weg querten mehrmals einige Kühe, die sich dabei sehr viel Zeit ließen ;-)

 

7.8.    

Den letzten Tag nutzte ich zum Einkaufen.

Am Abend traf ich mich noch mal mit Bruni und Hans zum Abendessen im Waldcafe.

Tschüss, bis zum nächtsten Mal du schönes Tal... -bei hoffentlich schönerem Wetter...